Englisch- Finaly a decision! We are allowed to teach better conduct workshop and sharing sessions for the children in Mangan.

gang04.jpg

Sikkim started to drag. We stuck in Gangtok the capital of Sikkim for a whole week just to get an approval for our volunteer work in a Nursery school. After we arrived Mangan on the 12th of October our friend and headmaster of the school went to the Police authorities just to inform them about our intention to help. Ha, the SP said we have only an tourist visa so we cannot teach only visit here but he prised the headmasters correct action to inform him personally. Then we headed back to Gangtok to get an approval from the Home Department. It seemed that nobody in whole Sikkim maybe even in India wants to take responsibility to allow us to share some hours of happiness with little kids .

The other thing is that I kept wondering how government officers get things done when they 1. only work between 10am to 3pm and 2. only arrive in the office earliest at 10.30am just to go for a fist cup of tea. Wheels here are moving in slow motion and additional with bureaucratic ballast.

gang02.jpg

gang05.jpg

All the time from all sides we hear the words ‘ It shouldn’t be a problem.’ Only after we made our mind up to leave Sikkim before Depavali if we not get the approval a wonder happened. We got a verbal OK from the Home Department. Well we are still not officially teaching only the SP of Mangan is blind of both eyes for 2 foreigners that will be at a small school in his town.

German- Endlich eine Entscheidung. Wir erhielten die Genehmigung an einer Schule in Mangan zu unterrichten oder besser einen Workshop zu gestalten und mit den dortigen Kindern zu sprechen.

gang03.jpg

Sikkim hatte angefangen sich in die Laenge zu ziehen. Fuer eine ganze Woche stecken wir nun in Gangtok der Haupstadt des Bezirks um die Genehmigung fuer volenteer Taetigkeit and einer Grundschule zu bekommen. Nach unserer Ankunft in Mangan am 12. Oktober hatte unser Freund und Direktor der Schule die Polizei ueber unsere Absicht zu helfen informiert. Der SP lobte ihn fuer sein korrektes Vorgehen aber da wir nur ein Touristvisa besitzen ist es uns leider nicht erlaubt zu unterrichten nur zu besichtigen. Also machten wir uns zurueck auf den Weg nach Gangtok um mit dem Buero fuer Inneres zu verhandeln. Es erschien uns dass in Sikkim oder sogar in ganz Indien niemand die Verantwortung tragen moechte uns zu erlauben einige Stunden voll Glueck und Freude mit kleinen Kinder zu verbringen.

Die meiste Zeit wunderte ich mich wie die Staatsdiener hier ueberhaupt was geregelt kriegen. Das Erste sind die kurzen Arbeitszeiten von 10 Uhr bis 15 Uhr und das Zweite keiner kommt zum Buero vor 10.30 auch nur dann um die erste Tasse Tee trinken zu gehen. Die Raeder hier sind super lansam plus zusaetzlichem bueroktatischen Balast.

gang08.jpg

gang06.jpg

Die ganze Zeit hoerten wir den Satz ‘Das sollte aber kein Problem sein.’ Nachdem wir uns in den Kopf gesetzt hatten Sikkim zu verlassen wenn wir bis Depavali keine Entscheidung bekommen das Wunder geschah. Wir bekamen ein muendliches OK vom Buero fuer Inneres. Uns ist immernoch kein offizielles unterrichten erlaubt nur das der SP von Mangan blind auf beiden Augen wurde fuer 2 Auslaender die in einer kleinen Schule in seinem Dorf sind.

Alex

Advertisements